Einrichten einer Remote-Hot-Site

  • Brian Fox
  • 0
  • 4872
  • 1098

In meinem Beitrag über die Vor- und Nachteile von Remote-Datensicherungsdiensten im letzten Monat schrieb ich, dass unser kleines Unternehmen keinen kontinuierlichen Datenschutz benötigt, der auch als Hochverfügbarkeit bezeichnet wird. Ich hab mich geirrt. Nachdem ich Ihre Kommentare zu diesem Beitrag überprüft hatte (vielen Dank), traf ich mich mit dem CEO, um unseren Disaster Recovery-Plan zu besprechen.

Wir diskutierten, was nach den nächsten Erdbeben hier in Südkalifornien passieren wird, und entschieden, dass mindestens zwei unserer Server unternehmenskritische Dienste für die Kontinuität des Geschäfts bereitstellen. Das erste ist unser Exchange Server und das zweite ist unser Flugbetriebssystem (wir sind ein kleines privates Charterjet-Unternehmen)..

Remote-Standortreplikation

Einer der Dienste von 4Service, dem Unternehmen, das mich auf diesem Weg der Notfallwiederherstellung unterstützt hat, ist die verwaltete Echtzeitreplikation für unsere kritischen Server in ein sicheres Remote-Rechenzentrum. Wie ich im vorherigen Post erwähnt habe, ist es nicht billig - ungefähr 3.300 US-Dollar pro Monat. Wir haben uns entschlossen, eine eigene Remote-Hot-Site einzurichten.

In einem Kommentar von James, irgendwo in London, fand ich die Antwort, die ich brauchte: "Für eine vollständige DR-Lösung müssen Sie auf Anwendungsebene mithilfe von SQL Log Shipping oder für Exchange, etwa Neverfail oder Double Take, auf Remoteserver replizieren." Wir evaluieren diese und diese Appliance von Data Domain.

Disaster Recovery ist komplex

Dies hat sich zu einem Großprojekt entwickelt. Ich kann sehen, wie sich jemand leicht darauf spezialisieren kann, Unternehmen über Disaster Recovery zu beraten. Ich habe keine Lust, Spezialist zu werden. Ich möchte nur die beste Lösung implementieren, um meinem Arbeitgeber nach dem Erdbeben ein sofortiges Failover auf Sicherungsserver an einem entfernten Standort zu ermöglichen.

Ich muss erst noch herausfinden, ob die MX-Datensatzumleitung automatisiert werden kann. Was ist, wenn ich nach dem Erdbeben nicht an einen Computer im Internet gelangen kann? Ich beginne auch zu begreifen, dass wir wahrscheinlich einen Terminalserver oder Citrix Server am Remote-Standort benötigen, um Desktopsitzungen für kritische Mitarbeiter im Flugsteuerungsbetrieb durchzuführen.

Ein kontinuierlicher Bildungsprozess

Ich werde wahrscheinlich unsere Internetverbindung aufrüsten müssen. Ein Standard-T1 wird es einfach nicht schaffen, wenn wir kontinuierlich Daten an den Remote-Standort senden, während die Datensätze in den Datenbanken aktualisiert werden. Und was ist mit der Softwarelizenzierung? Muss ich mehr Lizenzen für Exchange Server und SQL Server kaufen??

Ich halte dich auf dem Laufenden. Der Chef hat bereits aufgekauft, dass dies kein billiges Projekt ist. Er rechnet damit, mindestens zwei, vielleicht drei neue Server für den Remote-Standort zu kaufen. Ich denke, es wird mindestens 60.000 $ sein, wenn wir alle Komponenten herausgefunden haben. Der Tech of all Trades zu sein, sorgt für interessante Arbeit!




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Tipps, nützliche Informationen und Neuigkeiten aus der Welt der Technik!
Nützliche Informationen und die neuesten technologischen Nachrichten aus der ganzen Welt. Videoüberprüfungen von Handys, Tablets und Computern.