Warum 2008 ein weiteres großartiges Jahr in der Web-Technologie war

  • George Wilkinson
  • 0
  • 4324
  • 125

Es ist kaum zu glauben, dass ein weiteres Jahr zu Ende geht. Es war ein Jahr voller Software-Updates und brandneuer Produkte. Webentwickler setzen weiterhin auf Standards mit zahlreichen Tools, die für einen Schub sorgen. Hier ist mein Rückblick auf 2008 mit Blick auf 2009.

SOA

Das Konzept der serviceorientierten Architektur (SOA) blühte 2008 weiter auf. Während viele Entwickler solche Dienste in ihren Organisationen entwickelten, öffneten mehr öffentliche Unternehmen ihre Dienste für die Nutzung.

Die Branchenriesen Google und Amazon stellen weiterhin bestimmte Funktionen ihrer Architektur für den externen Gebrauch zur Verfügung, darunter Google Code und Amazon Services. Auf diese Weise können Entwickler vorhandene Funktionen wie die Google-Suche oder den Amazon-Buchkatalog nutzen, anstatt sie zu erstellen. Darüber hinaus bieten ChannelAdvisor und UPS Teile ihrer Systeme über Webdienste an.

Sozialen Medien

Social-Media-Sites wurden immer beliebter. Grundsätzlich fördern diese Websites den Informationsaustausch und die Diskussion über das Web. Ein zentraler Aspekt von Social Media ist, dass die Inhalte von tatsächlichen Benutzern und nicht von Unternehmen erstellt werden.

Zu den beliebtesten Social-Media-Sites gehören MySpace, Facebook, LinkedIn und Twitter. Ich muss zugeben, dass ich den Anstieg der Popularität dieser Art von Websites nicht vorhergesehen habe, und auch die Geschäftsintegration war überraschend. Unternehmen nutzen Tools wie Twitter, um mit den Verbrauchern in Kontakt zu bleiben, während MySpace und Facebook für die Produktwerbung verwendet werden. Es wird interessant sein, die Entwicklung der sozialen Medien bis 2009 zu verfolgen.

Browser

Der Browserkrieg hat sich seit den Anfängen der Webentwicklung etwas abgekühlt, aber Updates und der Kampf um Konsistenz gehen weiter. Die Ankündigung, dass der noch nicht veröffentlichte Internet Explorer 8 den Acid2-Test bestanden hat, begeisterte viele Entwickler. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die endgültige Version des Browsers wirklich Standards umfasst.

Auf der anderen Seite wurde schließlich das mit Spannung erwartete Firefox 3 veröffentlicht, das neben anderen Verbesserungen auch ein schnelleres Rendern von Seiten ermöglicht. Google betrat den Kampf mit seinem Chrome-Browser. Weitere Entwicklungen waren, dass der Opera-Browser die Lizenzgebühren senkt und somit frei verfügbar ist, und dass der Safari-Browser für die Windows-Plattform verfügbar wird.

Entwicklungsplattformen und Tools

Wie üblich führte Microsoft eine Reihe neuer Produkte und Versions-Upgrades ein. Dies umfasst Visual Studio 2008 sowie Version 3.5 von .NET Framework. Die Größe des Frameworks ist so groß geworden, dass es nicht mehr möglich ist, alles von einer Person zu wissen. Im Backend ist jetzt SQL Server 2008 verfügbar, und die SharePoint-Plattform war einer der größten Geldverdiener von Microsoft.

Für Webentwickler arbeitet Microsoft intensiv an dem Flash-Killer Silverlight, der in diesem Jahr in Version 3 verfügbar sein wird. Mit der Expression-Reihe von Entwicklertools können Sie außerdem jeden Aspekt eines Webprojekts bearbeiten. Der Anstieg der Popularität der .NET-Plattform war überraschend, wenn man bedenkt, wie frustriert Microsoft im Laufe der Jahre in der IT-Community war.

Für diejenigen, die Microsoft-Technologien ablehnen, wurde die Entwicklung von Java mit der Veröffentlichung von Java EE 6 fortgesetzt. Andere Hilfssprachen wie JRuby und Jython verzeichneten ein schnelles Wachstum.

Eine der überraschendsten Entwicklungen des Jahres 2008 war für mich der Aufstieg der Python-Sprache. Dieser Anstieg wurde in hohem Maße von Google und der Verlagerung des Fokus von Java auf Python unterstützt. Die Infrastruktur von Google ist stark von Python abhängig. Um den Punkt nach Hause zu bringen, enthält die Google App Engine eine Entwicklungsumgebung ohne Java. Mit der Unterstützung eines Branchenriesen frage ich mich, wie weit Python 2009 gehen wird.

Auf dem Weg

Mobiltelefone haben sich von Handys zu Handheld-Anwendungsplattformen entwickelt, die vom Abspielen von Musik bis zum Surfen im Internet alles unterstützen. Vor diesem Hintergrund sind die meisten Webanwendungen jetzt über mobile Geräte verfügbar.

Einige gute Beispiele sind Twitter für die Kommunikation und Google Maps, um Wegbeschreibungen nach Bedarf abzurufen. Die Entwicklung von Anwendungen für diese kleinen Geräte stellt noch immer große Herausforderungen dar, aber der Markt für mobile Entwicklungstools wächst weiter, da Plattformen wie J2ME und Windows Mobile immer noch große Anteile haben.

Google übernimmt die Welt

Google ist von der De-facto-Website für das Internet zu einem globalen Unternehmen aufgestiegen, das weiterhin Produkte einführt, von denen wir nicht wussten, dass sie wir benötigen, die wir jetzt verwenden müssen. Google Maps ist ein gutes Beispiel. Es ist zweifellos die beste Website für Richtungs- oder Standortinformationen.

Darüber hinaus bietet Google jetzt einen eigenen E-Mail-Client, einen RSS-Reader und eine Reihe von Anwendungen an, die in ihrer Funktionalität mit Microsoft Office mithalten können. Die Anwendungen von Google Analytics und Trends bieten Websites hervorragende Tools für die Arbeit mit Websitestatistiken. Die Produktliste ist viel zu lang und wächst weiter. Ich frage mich, woran Google Labs gerade arbeitet.

Was hält die Zukunft bereit?

Wenn es um das Web geht, war ich noch nie so gut darin, die Zukunft vorherzusagen. Ich verbringe oft zu viel Zeit damit, eng mit Webanwendungen zu arbeiten, sodass ich das Gesamtbild aus den Augen verliere. Ich gehe jedoch davon aus, dass das Wachstum der Social-Media-Websites anhalten wird, und SOA ist hier, um zu bleiben. Auch der Markt für mobile Anwendungen und Tools ist riesig, da die Nutzung weiter zunimmt. Ich frage mich immer noch, ob der Tod des Festnetzes in meinem Leben eintreten wird.

Was sind deine Highlights von 2008? Welche Trends sehen Sie für 2009? Teilen Sie Ihre Gedanken mit der Webentwickler-Community.

Holen Sie sich wöchentliche Entwicklungstipps in Ihren Posteingang Behalten Sie Ihre Entwicklerfähigkeiten bei, indem Sie sich für den kostenlosen Web Developer-Newsletter von TechRepublic anmelden, der jeden Dienstag verschickt wird. Heute automatisch abonnieren!



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Tipps, nützliche Informationen und Neuigkeiten aus der Welt der Technik!
Nützliche Informationen und die neuesten technologischen Nachrichten aus der ganzen Welt. Videoüberprüfungen von Handys, Tablets und Computern.